Pfannkuchen ohne Mehl

Pfannkuchen ohne Mehl
Pfannkuchen ohne Mehl
Rate this post

Die Pfannkuchen ohne Mehl schmecken genial mit Joghurt, Nutella, Früchten oder Marmelade. Du kannst den Pfannkuchen aber auch herzhaft zubereiten, indem du den Pfannkuchen mit Lachs oder ähnlichen Zutaten belegen. Guten Appetit und viel Spaß!

Schwierigkeitsgrad: einfach
Zeit: 10 Minuten
Anzahl: 4 Pfannkuchen ohne Mehl

Zutaten für Pfannkuchen ohne Mehl:

  • Eier (7 Stück)
  • Eiweißpulver, Neutral oder Vanillegeschmack (2 Esslöffel)
  • Sahne (2 Esslöffel)
  • Salz (eine Prise)
  • Butter (zum braten)
  • Zucker (80 Gramm)

Zubereitung der Pfannkuchen ohne Mehl:

1. Als erstes musst du die Eier, Salz, Eiweißpulver, Sahne und Zucker mit einem gewöhnlichen Schneebesen gut verrührt, bis die Mischung schön schaumig geschlagen ist. Alternativ kannst du auch einen Mixer benutzen, um es dir leichter zu machen.

2. Bevor die Teigmischung in die Pfanne kommt, solltest du diesen ungefähr 15 Minuten ziehen lassen. Dadurch haben die Zutaten ein wenig Zeit, um sich gut mit einander verbinden zu können.

3. Jetzt muss etwas Butter, bei mittlerer Stufe in der Pfanne erhitzt werden. Du solltest mindestens solange warten, bis diese verläuft. Bitte achte darauf, dass du eine beschichtete Pfanne benutzten. Diese macht es beim Wenden einfacher, da der Pfannkuchen keine Chance hat festzukleben.

4. Sobald die Pfanne mittlere Hitze erreicht hat, solltest du die erste Portion in die Mitte der Pfanne gegeben werden. Achte darauf, dass der Teig bis zum Rand läuft. So wird der Pfannkuchen schön rund und gleichmäßig.

Tipp:

Der Deckel bleibt in der Regel solange auf der Pfanne, bis die obere Seite des Pfannkuchen kleine Bläschen gebildet hat. Das bedeutet das die Oberseite anschließend nicht mehr flüssig ist und der Pfannkuchen beim Wenden nicht verläuft. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.