Pfannkuchen ohne Milch

Pfannkuchen ohne Milch
Pfannkuchen ohne Milch
Rate this post

Du liebst Pfannkuchen, vertägst aber keine Milch oder verzichtest freiwillig darauf? Dann haben wir hier die Lösung. Unser Rezept für Pfannkuchen ohne Milch schmeckt genau so gut wie mit Milch. Du kannst ihn wunderbar mit Schokocreme, Marmelade, Joghurts oder Früchten belegen.

Schwierigkeitsgrad: einfach
Zeit: 35 Minuten
Anzahl: 8 Pfannkuchen ohne Milch

Zutaten für Pfannkuchen ohne Milch:

  • Mehl (300 Gramm)
  • Eier (4 Stück)
  • Mineralwasser mit Kohlensäure (760 Milliliter)
  • Salz (Eine Prise)
  • Öl (zum Braten)

Zubereitung der Pfannkuchen ohne Milch:

1. Zuerst musst du die Eier und das Salz mit einem Schneebesen solange miteinander verrühren, bis die Masse schön schaumig ist.

2. Danach werden die vorbereiteten 300 Gramm Mehl mit in die Schüssel gegeben. Das Mineralwasser soltest du jetzt langsam mit dem Mehl eingerühren, bis ein dicker aber noch gut flüssiger Teig entsteht. Das Mineralwasser mit Kohlensäure trägt dazu bei, dass der Pfannkuchen schön locker und fluffig bleibt.

3. Es ist wichtig das du den Teig nun 30 Minuten ziehen lässt, damit das Mehl nachquellen kann. Während du den Teig ziehen lässt, verbinden sich alle Zutaten optimal mit einander.

4. Nach den 30 Minuten wird die Pfanne mit ein wenig Öl auf mittlerer Stufe erhitzt. Du solltest darauf achten, dass die Pfanne beschichtet ist. Aus dem einfachen Grund, das der Pfannkuchen später nicht an der Pfanne festklebt.

5. Jetzt kannst du den Teig mit einem Schöpflöffel in die Mitte der Pfanne geben. Achte darauf, dass der Teig langsam bis an den Rand verläuft.

6. Du solltest unbedingt einen Deckel verwenden, damit die obere Seite des Pfannkuchen Bläschen bildet und beim Wenden nicht verläuft. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.